Scheibengardinen bei wohnen.com

Scheibengardinen - Bistrogardinen - Kaffeehausgardinen - Panneaux

Reingucken - Rausgucken. Wie viel, das entscheiden Sie. 

Mit einer Scheibengardine ist schnell der Einblick verwehrt, oder auch der Ausblick versperrt, wenn es draussen nicht so hübsch ist. Sichtschutz einfach gemacht.

Sie lassen dennoch Licht in den Raum, weil sie nur einen Teil des Fensters bedecken. Welchen Teil, das entscheiden Sie. Mit einer Vitragenstange wird die Bistrogardine am Fenster angebracht, die Höhe kann frei festgelegt werden.

Kaffeehausgardinen verfügen über Öffnungen im Stoff oder Tunnel, durch die die Stange geführt wird. In den meisten Fällen sind keine weiteren Clipse oder Haken erforderlich. Leichter anzubringen als eine Jalousie oder ein Rollo.

Sehr hilfreich ist die Fensterdekoration mit Scheibengardinen auch, wenn Pflanzen oder Dekoration auf der Fensterbank stehen. Die Scheibengardine kann so angebracht werden, dass die Pflanzen nicht beeinträchtigt werden.

Oft in der Küche angebracht, werden die Bistrogardinen auch Küchengardinen genannt. Aber auch im Kinderzimmer oder im Flur können sie einfach und schnell einen Schutz vor Einblicken gewähren. Sie haben die Wahl zwischen vielen Ausführungen in weiß und farbig. Bistrogardinen sind erhältlich mit Spitze, Motiv oder glatt. In Kombination mit ein em paar Schlaufenschals und farblich abgstimmten Kissen - fertig ist die Dekoration für Ihr Fenster.

wohnen.com Tipp: Scheibengardinen lassen sich einfach auswechseln. Dekorieren Sie doch einfach mit unterschiedlichen Bistrogardinen, um immer mal wieder einen neuen Look zu haben oder für die jeweilige Saison.

Warum Scheibengardinen auch Bistrogardinen oder Kaffeehausgardinen genannt werden? Wir erklären uns das so: Drinnen sitzend, mit einem Getränk in der Hand, lässt sich unbemerkt  beobachten, was draussen so passiert. Geschützt hinter der Scheibengardine. Sic! Was für ein netter Zeitvertreib.

Für Ihre individuelle Fensterlösung bieten wie Ihnen viele Dessins und Längen auch als Meterware an.

Maßnehmen für Ihre Scheibengardine:

Innerhalb des Fensterrahmens oder der Fensternische die Breite ausmessen. Rechnen Sie 2 - 2,5 mal die Breite für den benötigten Stoff. Gewünschte Länge ausmessen. Seiten umnähen, aufhängen - fertig.



Scheibengardinen - Bistrogardinen - Kaffeehausgardinen - Panneaux Reingucken - Rausgucken. Wie viel, das entscheiden Sie.  Mit einer Scheibengardine ist schnell der Einblick verwehrt,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Scheibengardinen bei wohnen.com

Scheibengardinen - Bistrogardinen - Kaffeehausgardinen - Panneaux

Reingucken - Rausgucken. Wie viel, das entscheiden Sie. 

Mit einer Scheibengardine ist schnell der Einblick verwehrt, oder auch der Ausblick versperrt, wenn es draussen nicht so hübsch ist. Sichtschutz einfach gemacht.

Sie lassen dennoch Licht in den Raum, weil sie nur einen Teil des Fensters bedecken. Welchen Teil, das entscheiden Sie. Mit einer Vitragenstange wird die Bistrogardine am Fenster angebracht, die Höhe kann frei festgelegt werden.

Kaffeehausgardinen verfügen über Öffnungen im Stoff oder Tunnel, durch die die Stange geführt wird. In den meisten Fällen sind keine weiteren Clipse oder Haken erforderlich. Leichter anzubringen als eine Jalousie oder ein Rollo.

Sehr hilfreich ist die Fensterdekoration mit Scheibengardinen auch, wenn Pflanzen oder Dekoration auf der Fensterbank stehen. Die Scheibengardine kann so angebracht werden, dass die Pflanzen nicht beeinträchtigt werden.

Oft in der Küche angebracht, werden die Bistrogardinen auch Küchengardinen genannt. Aber auch im Kinderzimmer oder im Flur können sie einfach und schnell einen Schutz vor Einblicken gewähren. Sie haben die Wahl zwischen vielen Ausführungen in weiß und farbig. Bistrogardinen sind erhältlich mit Spitze, Motiv oder glatt. In Kombination mit ein em paar Schlaufenschals und farblich abgstimmten Kissen - fertig ist die Dekoration für Ihr Fenster.

wohnen.com Tipp: Scheibengardinen lassen sich einfach auswechseln. Dekorieren Sie doch einfach mit unterschiedlichen Bistrogardinen, um immer mal wieder einen neuen Look zu haben oder für die jeweilige Saison.

Warum Scheibengardinen auch Bistrogardinen oder Kaffeehausgardinen genannt werden? Wir erklären uns das so: Drinnen sitzend, mit einem Getränk in der Hand, lässt sich unbemerkt  beobachten, was draussen so passiert. Geschützt hinter der Scheibengardine. Sic! Was für ein netter Zeitvertreib.

Für Ihre individuelle Fensterlösung bieten wie Ihnen viele Dessins und Längen auch als Meterware an.

Maßnehmen für Ihre Scheibengardine:

Innerhalb des Fensterrahmens oder der Fensternische die Breite ausmessen. Rechnen Sie 2 - 2,5 mal die Breite für den benötigten Stoff. Gewünschte Länge ausmessen. Seiten umnähen, aufhängen - fertig.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen