Fensterdekoration mit Gardinenschals

Seitenschals - oder Gardinenschals - rahmen Ihr Fenster ein- oder beidseitig ein. Breite Fensterfronten können auch mit mehreren Schals dekoriert werden. 

Gardinenschals werden unterschieden nach Art Ihrer Aufhängung:

Schlaufenschals - Am oberen Ende des Schals sind dekorative Schlaufen angebracht, die über die Gardinenstange geschoben werden.

Ösenschals - Am oberen Ende des Schals sind Ösen eingearbeitet, die über die Gardinenstange geschoben werden.

Seitenschals mit Gardinenband werden mit Gardinenröllchen in eine Gardinenleiste geschoben.

Mittels Schlaufengleitern können Schlaufenschals auch in einer herkömmlichen Gardinenleiste aufgehängt werden. 

Seitenschals mit einem Band können mit entsprechenden Haken an den Ringen einer Ringstange aufgehängt werden.

In Ergänzung zu Scheibengardinen oder Jalousien und Rollos zaubern Sie eine komplette Dekoration Ihrer Fenster. Schöner wohnen mit Stoff!

Bei der Auswahl Ihrer Fensterdekoration sollten Sie folgendes beachten:

  • Sollen die Schals nur als Dekoschals fungieren oder auch zugezogen werden? Davon ist die Menge an Schals und deren Breite abhängig.
  • Wie transparent und lichtdurchlässig sollen die Schlaufenschals oder Ösenschals sein?
  • Eine Menge Stoff setzt starke farbliche Akzente. Wie viel Farbe soll es sein? Seitenschals in weiß machen den Raum hell. Was passt sich harmonisch ein oder setzt bewusst einen starken Kontrast?
  • Welche Möbel stehen vor dem Fenster? Stören hier eventuell Stuhlbeine oder Sofafüße?
  • Gardinenschals aus leichten Stoffen wie transparenter Voile oder Organza oder feiner Baumwolle schaffen frische, luftige Stimmung im Raum. Das Spiel von Licht und Schatten und das bewegen im Luftzug können sehr reizvoll sein. Ein bißchen von Urlaubsstimmung.
  • Seitenschals aus schweren Stoffen schaffen eine opulente, warme und wohnliche Stimmung. Füllige, üppige Draperien sind die richtige Fensterdekoration für die kalte Jahreszeit. Die Auswahl der Stoffe hängt natürlich einzig von Ihrem Geschmack ab!
  • Sehr schön wirken farblich passende Kissen.
  • Möchten Sie eher einen modernen oder einen klassischen Stil dekorieren?
  • Im Kinderzimmer empfehlen wir Schlaufenschals oder Ösenschals in fröhlichen, hellen Farben.
  • Für kleine Räume empfehlen wir Gardinenschals in hellen Farben oder sogar weiß.
  • Die Seitenschals könne sehr dekorativ mit Raffhalten oder Gardinenspangen zur Seite gerafft werden.

Maß nehmen für Seitenschals:

  • Messen Sie die Breite der Fläche, die die Schals bedecken sollen. Innerhalb der Fensternische, oder links und rechts daneben. Kalkulieren Sie für Schals, die auch zugezogen werden sollen, das 1,5 - 2,5 fache dieser Breite.
  • Entscheiden Sie, ob Ihre Schals frei hängen oder auf dem Boden aufliegen sollen.
  • Die Stange wird idealerweise 10 - 15 cm oberhalb der Fensternische angebracht.
  • Für Dachfenster benötigen Sie ausserdem Halter, die die Schals in der Schräge fixieren.
  • Beachten Sie die Höhe und Tiefe der Fensterbank, damit der Schlaufenschal oder Ösenschal frei fallen kann.


Seitenschals - oder Gardinenschals - rahmen Ihr Fenster ein- oder beidseitig ein. Breite Fensterfronten können auch mit mehreren Schals dekoriert werden.  Gardinenschals werden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fensterdekoration mit Gardinenschals

Seitenschals - oder Gardinenschals - rahmen Ihr Fenster ein- oder beidseitig ein. Breite Fensterfronten können auch mit mehreren Schals dekoriert werden. 

Gardinenschals werden unterschieden nach Art Ihrer Aufhängung:

Schlaufenschals - Am oberen Ende des Schals sind dekorative Schlaufen angebracht, die über die Gardinenstange geschoben werden.

Ösenschals - Am oberen Ende des Schals sind Ösen eingearbeitet, die über die Gardinenstange geschoben werden.

Seitenschals mit Gardinenband werden mit Gardinenröllchen in eine Gardinenleiste geschoben.

Mittels Schlaufengleitern können Schlaufenschals auch in einer herkömmlichen Gardinenleiste aufgehängt werden. 

Seitenschals mit einem Band können mit entsprechenden Haken an den Ringen einer Ringstange aufgehängt werden.

In Ergänzung zu Scheibengardinen oder Jalousien und Rollos zaubern Sie eine komplette Dekoration Ihrer Fenster. Schöner wohnen mit Stoff!

Bei der Auswahl Ihrer Fensterdekoration sollten Sie folgendes beachten:

  • Sollen die Schals nur als Dekoschals fungieren oder auch zugezogen werden? Davon ist die Menge an Schals und deren Breite abhängig.
  • Wie transparent und lichtdurchlässig sollen die Schlaufenschals oder Ösenschals sein?
  • Eine Menge Stoff setzt starke farbliche Akzente. Wie viel Farbe soll es sein? Seitenschals in weiß machen den Raum hell. Was passt sich harmonisch ein oder setzt bewusst einen starken Kontrast?
  • Welche Möbel stehen vor dem Fenster? Stören hier eventuell Stuhlbeine oder Sofafüße?
  • Gardinenschals aus leichten Stoffen wie transparenter Voile oder Organza oder feiner Baumwolle schaffen frische, luftige Stimmung im Raum. Das Spiel von Licht und Schatten und das bewegen im Luftzug können sehr reizvoll sein. Ein bißchen von Urlaubsstimmung.
  • Seitenschals aus schweren Stoffen schaffen eine opulente, warme und wohnliche Stimmung. Füllige, üppige Draperien sind die richtige Fensterdekoration für die kalte Jahreszeit. Die Auswahl der Stoffe hängt natürlich einzig von Ihrem Geschmack ab!
  • Sehr schön wirken farblich passende Kissen.
  • Möchten Sie eher einen modernen oder einen klassischen Stil dekorieren?
  • Im Kinderzimmer empfehlen wir Schlaufenschals oder Ösenschals in fröhlichen, hellen Farben.
  • Für kleine Räume empfehlen wir Gardinenschals in hellen Farben oder sogar weiß.
  • Die Seitenschals könne sehr dekorativ mit Raffhalten oder Gardinenspangen zur Seite gerafft werden.

Maß nehmen für Seitenschals:

  • Messen Sie die Breite der Fläche, die die Schals bedecken sollen. Innerhalb der Fensternische, oder links und rechts daneben. Kalkulieren Sie für Schals, die auch zugezogen werden sollen, das 1,5 - 2,5 fache dieser Breite.
  • Entscheiden Sie, ob Ihre Schals frei hängen oder auf dem Boden aufliegen sollen.
  • Die Stange wird idealerweise 10 - 15 cm oberhalb der Fensternische angebracht.
  • Für Dachfenster benötigen Sie ausserdem Halter, die die Schals in der Schräge fixieren.
  • Beachten Sie die Höhe und Tiefe der Fensterbank, damit der Schlaufenschal oder Ösenschal frei fallen kann.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen